Hintergrundbild

Sie sind nicht angemeldet.

Das Königreich Alpinia ist eine am 11. November 2002 gegründete Mikronation, die offiziell bis zum 13. April 2009 existierte. Dieses Forum ist derzeit ein Archiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Königreich Alpinia. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johanna Gutenberg

Bundesabgeordnete

Beiträge: 2 067

Wohnort: Brexen

Guthaben: 0 ¢

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Juni 2006, 18:29

Verfassung von Erlberg

Zitat

Verfassung des Kantons Erlberg
Präambel: In Bewusstsein der Verantwortung vor den Menschen und dem Heiligen Bastard gibt sich das Volk des Kantons Erlberg in freier Entscheidung die folgende Verfassung.

Art. 1 Zugehörigkeit
Der Kanton Erlberg ist Teil des Königreiches Alpinia und erkennt als solcher die Gültigkeit der Verfassung Alpinias uns seiner Gesetze an.

Art. 2 Staatsform
Das Kanton Erlberg ist eine parlamentarische Monarchie.

Art. 3 Hauptstadt
Hauptstadt des Kantons ist Brexen.

Art. 4 Kantonsbürger
(1) Kantonsbürger ist jeder, der seinen Erstwohnsitz, zur Zeit der Verkündung dieser Verfassung, in Erlberg hat.
(2) Die Einbürgerung ist durch einfach Erklärung möglich.
(3) Näheres regelt ein Kantonsgesetz

Art. 4 Kantonsoberhaupt
(1) Das Oberhaupt des Kantons sind die Großherzoge von Erlberg. Sie nehmen eine rein repräsentative Rolle wahr.
(2) Näheres regelt ein Kantonsgesetz.

Art. 5 Regierung
(1) Das Regierungsoberhaupt des Kantons ist der Kantonsrat. Dieser wird von der Volksversammlung gewählt.
(2) Der Kantonsrat vertritt den Kanton in der Bundesversammlung.
(3) Näheres bestimmt ein Kantonsgesetz.

Art. 7 Volksversammlung
(1) Die Volksversammlung ist das gesetzgebende Organ des Kantons.
(2) Jeder Bürger hat freien Zugang zur Volkskammer und hat sowohl Rede- als auch Stimmrecht.
(3) In diese Rechte kann nur aufgrund eines Kantonsgesetzes eingegriffen werden.

Art. 8 Die Großherzoge von Erlberg
(1) Der Titel der Großherzoge von Erlberg wird von Seiner Majestät dem König von Alpinia vergeben.
(2) Ein Großherzog bleibt so lange im Amt bis er stirbt, oder von seiner Majestät entlassen wird.

Art. 9 Insignien
(1) Die Flagge Erlbergs ist dreigeteilt. Der obere und untere Bereich sind Blau und zusammen so breit wie der mittlere Teil. Dieser ist Rot.
(2) Im mittleren Teil der Flagge ist eine Eule, die das Kantonssymbol darstellt, abgebildet.

Art. 10 Gültigkeit
(1) Diese Verfassung tritt mit dem Tage ihrer Verkündung in Kraft.
(2) Sie gilt für das Gebiet des Kantons Erlberg.
(3) Sie kann nur von der Volksversammlung mit einer Zweidrittelmehrheit geändert werden.
(4) Sie bleibt solange in Kraft, bis sich das Volk von Erlberg in freier Willensentscheidung eine neue Verfassung gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Johanna Gutenberg« (24. März 2007, 17:14)